Panorama

Öltanker-Angriffe: Iran weist US-Vorwürfe zurück

Washington (dpa) - Der Iran hat jegliche Verantwortung für die Angriffe auf zwei Öltanker im Golf von Oman dementiert. Der Iran weise die haltlose Behauptung der USA mit Bezug auf die Öltanker-Vorfälle kategorisch zurück und verurteile sie auf das Schärfste, heißt es in einer Mitteilung der Vertretung Irans bei den Vereinten Nationen. US-Außenminister Mike Pompeo hatte Teheran beschuldigt, hinter den Angriffen auf zwei Öltanker zu stecken. Es handele sich um eine «nicht hinnehmbare Eskalation der Spannung durch den Iran», so Pompeo.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.