Firmenblog
Jetzt mit Räumen in Harsweg
Anzeige

„Christina's Fahrschule” vergrößert sich erneut und hat nun drei Zweigstellen.

  • Auch auf dem Motorrad unterwegs: Kleopatra Zekaj, Julia Janssen, Anne Conradi, Anja Kowe, Matthias Rewerts, Frank Olthoff und Christina Hutter. Bilder: goy / privat (1/2)
  • Im Erdgeschoss befinden sich die Schulungsräume von „Christina's Fahrschule” hier in Harsweg. (2/2)

Emden. In diesem Monat übernimmt die Emder Fahrlehrerin Christina Hutter die „Fahrschule Olk”, die in Emden-Harsweg, genauer in der Auricher Straße 292, ansässig ist. Der bisherige Inhaber Herbert Olk gibt diese aus Altersgründen auf und freut sich, mit Christina Hutter eine Nachfolgerin gefunden zu haben. „Ich übernehme auch die beiden Teilzeit-Fahrlehrer Dirk Bleeker und Werner Gründemann, die bei Herrn Olk tätig waren”, sagt Hutter.

Damit gibt es ab sofort neben dem Hauptgeschäft in der Großen Straße 86 insgesamt drei Zweigstellen. Die anderen beiden befinden sich in Pewsum (Burgstraße 20) und in Borssum (Petkumer Straße 226).

In allen Standorten bietet Christina Hutter mit ihrer vor elf Jahren gegründeten Fahrschule die Möglichkeit, „mit Spaß und Erfolg zum Führerschein zu gelangen“. Unterstützt wird die 40-jährige Inhaberin durch die Fahrlehrer Julia Janssen, Anne Conradi, Matthias Rewerts, Frank Olthoff und Martin Remmers.

Im Büro kümmern sich Kleopatra Zekaj, Anja Kowe und Holger Herzog um die anfallenden Arbeiten und sorgen dafür, dass das Büro in Emden von montags bis freitags durchgehend von 10 bis 18.30 Uhr geöffnet ist.

Zum Angebot der Fahrschule gehören auch Schnellkurse, die das ganze Jahr durchgehend möglich sind. „Das heißt, nach vorheriger Absprache ist es möglich, innerhalb von zwei bis drei Wochen seinen Führerschein zu machen“, erklärt Hutter. Besonders in den Schulferien wird diese Möglichkeit gerne genutzt.

Angeboten werden außerdem Auffrischungs-Fahrstunden. „Dieses Angebot richtet sich an Führerschein-Inhaber, die länger nicht gefahren sind, um wieder Sicherheit bei der Teilnahme am Straßenverkehr zu erlangen“, sagte Hutter.

Für die praktische Ausbildung stehen verschiedene Audi-Fahrzeuge bereit. Der Theorieunterricht findet mit den neuesten Medientechniken statt. In Emden von montags bis freitags, jeweils von 18.30 bis 20 Uhr.

Die ungezwungene Atmosphäre innerhalb der Fahrschule lassen die Fahrschüler auch gerne einmal auf einen Kaffee oder ein Kaltgetränk in die Große Straße kommen. „Die Getränke gibt es für unsere Schüler kostenlos”, erläutert Hutter.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, am Computer Prüfungsfragen zu beantworten beziehungsweise Fragebögen auszufüllen.

Ausbildungen sind in folgende Führerschein-Klassen möglich:

- Mofa

- Kleinkrafträder (M)

- Leichtkrafträder (A1)

- Motorrad leistungsbeschränkt (A 2)

- Motorrad ohne Leistungsbeschränkung (A offen)

- Pkw (B)

- Pkw plus Anhänger (BE)

Die Neueröffnung in Harsweg wird am Samstag, 21. April, ab 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen sowie anderen Leckereien gefeiert. „Außerdem halten wir für neue Fahrschüler eine Überraschung bereit”, so Christina Hutter.

Mehr Infos unter:

13.04.2018, 13:42 Uhr
Über die Autorin
Heike Goyert Redakteurin PR-Redaktion bei der EZ seit: 1989–2000, 2001
Telefon: 04921-8900460
EZintern-Ticker
Leere Schreibtische bei der EZ. Die halbe Redaktion ist krank.

Infekte legen ganze Arbeitsteams lahm

In diesem Jahr sind die Erkältungen...

Firmenblog-Ticker
Auch moderne, grifflose Küchen in Hochglanz und Mattlack sind im Angebot.    EZ-Bild: Hasseler
Anzeige

Darauf hat Emden gewartet

Küchen Ruberg aus Leer eröffnet...