Wetterdienst erwartet Orkanböen durch Tief «Sebastian»

Hamburg (dpa) – Der erste große Herbststurm dieses Jahres wirbelt den Norden durcheinander. Der Deutsche Wetterdienst warnte vor Orkanböen und einer Sturmflut. Schleswig-Holsteins Feuerwehren erklärten, sie seien auf Orkantief «Sebastian» vorbereitet. Der Höhepunkt wird für den Nachmittag erwartet. Zuvor traf der Sturm bereits die Niederlande. Am Amsterdamer Flughafen Schiphol kam es zu starken Behinderungen. Auch in Deutschland kam es zu ersten Störungen im Bahn- und Fährverkehr. Die Meteorologen erwarten vor allem an der Nordsee Orkanböen bis 120 Stundenkilometern, was Windstärke 12 bedeutet.

13.09.2017, 14:30 Uhr