Der Straßenmusiker Peew spielt in einer Fußgängerzone mit seinem Akkordeon. Foto: Silas Stein

Die Regeln für Straßenmusiker sind unterschiedlich streng

Für die einen sind sie Lärmbelästigung, andere freuen sich über ein Freiluftkonzert. In Emden ist es sogar erlaubt, Instrumente elektronisch zu verstärken.

Kegelrobben am Strand auf der Düne der Hochseeinsel Helgoland: Die Bestände haben sich erholt. Foto: Ingo Wagner

Kegelrobben schwimmen zu neuen Rekordzahlen

Sie galten bereits als fast ausgerottet. Neue Zahlen zeigen: die Bestände im Wattenmeer haben sich erholt.

Ein zwei Wochen junges Hochlandrind-Kälbchen steht mit Mutterrindern am 05.07.2017 auf einer Wiese im Hutewaldprojekt bei Celle (Niedersachsen). Vier Mutterrinder und zwei Kälbchen leben im Hutewald der «Alten Försterei» und ernähren sich dort von den Blättern der überall wuchernden, spätblühenden Traubenkirsche, die die alten Hutewaldeichen stark bedrängt. Foto: Holger Hollemann/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Kleines Hochlandrind tapst durch den Hutewald bei Celle

Das erste Kälbchen ist nun zwei Wochen alt und entwickelt sich prächtig. Waldbesucher sollten Rücksicht nehmen.

Symbolfoto: Paul Zinken

Unbekannte lösen Explosion in einer Abfallanlage aus

Dabei wurde die Schredderanlage des städtischen Abfallwirtschaftsbetriebes in Oldenburg schwer beschädigt.

Der Baby-Elefant Minh-Tan wurde am 4.Juli im Osnabrücker Zoo geboren. Foto: Friso Gentsch

Erstmals Elefanten-Nachwuchs im Osnabrücker Zoo

Der Baby-Elefant Minh-Tan wurde am 4.Juli geboren. Die Mutter und der kleine Bulle sind wohlauf.

Der Start in das Berufsleben fällt vielen Schulabbrechern schwer. Archivbild: Britta Pedersen

Wieder mehr Schulabbrecher in Niedersachsen

Studie: Etwa fünf Prozent der Jugendlichen verlassen die Schule ohne einen Abschluss.

Symbolfoto: Friso Gentsch

Rentnerin wirft 6500 Euro in einen Mülleimer

Ein Trickbetrüger hatte sie dazu überzeugt. Später informierte sie eine Nichte, die die Polizei einschaltete. Das Geld war da schon verschwunden.

Nicht bei jedem Unfall muss die Polizei gerufen werden. Das Recht dazu hat aber jeder der Beteiligten. Archivfoto: Johannes Booken

Nach Verkehrsunfall: Man muss nicht immer die Polizei rufen

Wenn einer der Unfallbeteiligten es aber möchte, hat er dazu auch das Recht.

Diese beiden sind echt, aber falsche Polizisten sind eine Form des organisierten Verbrechens. Deshalb ist Vorsicht geboten. Symbolfoto: Andre Klohn

Falsche Polizisten sind Form des organisierten Verbrechens

Wenn die „Polizei“ anruft, ist Vorsicht geboten: Immer häufiger sind nämlich keine echten, sondern falsche Beamte am Apparat. Und die wollen nicht helfen. Sie haben es auf Geld und Wertgegenstände abgesehen.

Das größte Containerschiff der Welt nimmt erstmals Kurs auf einen deutschen Hafen und wird am 2. Juli im JadeWeserPort in Wilhelmshaven erwartet.

Weltgrößtes Containerschiff nimmt erstmals Kurs auf Wilhelmshaven

Mit 21 413 Stellplätzen für Standardcontainer (TEU) und 400 Metern Länge führt der Frachter derzeit die Rekordliste der weltweit größten Schiffe an.